Dresdner meta.stase

Vom 26. September bis zum 7. Oktober 2007 zwischen 14 und 22 Uhr verkehrt auf der Tramstrecke der Linie 8 ein fahrendes Kunstobjekt. Der Künstler Georg Klein lädt die Fahrgäste ein, in einem Straßenbahnwagen mit abgetönten Scheiben und einer ganz speziellen Klanginstallation von der Haltestelle Südvorstadt durch die Dresdner Altstadt bis zur Haltestelle Hellerau zu fahren (und natürlich auch zurück). Dabei bekommt der Gast akustische Reize aus 111 Lautsprechern geboten. Thema dieses Kunstobjektes ist „Wachstum“…

Die Fahrten mit der „meta.stase“ sind vollkommen kostenlos und es ist eigentlich reine Glücksache diese Bahn zu erwischen, da sie zwischen den normalen Fahrten der Linie 8 verkehrt und auf keinem Fahrplan (oder Anzeige) aufgeführt ist… META eben.

Besonders interessant ist der eigenwillige Fahrbeindruck, in den die Stadt gehüllt wird, die durch Mirkofone aufgenommene und verzerrten Fahrtgeräusche der Bahn und die fragenden Blicke der Personen an den Haltestellen.

meta.stase

meta.stase INNENWELTEN

meta.stase FRAUENKIRCHE

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: