Exotisches aus dem Land der Gewürze

Heute ein kurzer Bericht der Impressionen aus Dresdens ersten indischen Spezialitätenrestaurant.

Maharadscha
Kamenzer Str. 62
01099 Dresden
Tel: (0351) 80 30 407
http://www.restaurant-maharadscha.de
 
Unweit des Alaunparks hat sich Dresdens erstes indisches Spezialitätenrestaurant angesiedelt. Im Gegensatz zu den imposanten Bildern, die man aus unzähligen „Bollywood“ Filmen kennt, ist das Ambiente des Restaurants recht schlicht gehalten. Nicht etwa farbige Seidentücher oder Wandmalereien bestimmen den Gastraum, sondern eher Einfachheit. Das Interieur sieht zwar recht wertig aus, scheint aber bei genauerer Betrachtung mehr vom Asiashop um die Ecke zu stammen. Imposant sind allerdings die Räumlichkeiten im Keller des Maharadschas. Feinstes Gewölbe, allerdings sind hier leider nur die sanitären Einrichtungen beheimatet. Das Ambiente erhält, da man es etwas anders erwartet, somit 5 Punkte.
Der Service lässt keine Kritik zu. Alles wurde aufmerksam aber dezent vom Personal beobachtet. Somit 8 Punkte. Beim Essen fiel die Wahl auf das Butter-Chicken. Dazu sollte es Reis sein. Leider muss ich gestehen, dass indisches Essen eher nicht meinem Gaumen mundet. Unter Beachtung dieser subjektiven „Abneigung“ kann man dem Essen ohne weiteres 6
Punkte geben. Preislich liegt das Maharadscha doch im „Hochpreissegment“. Für zwei Hünchenkeulen in Soße und dem dazugehörigen Reis mussten dann gleich mal 10,90€ berappt werden. In meinen Augen leider etwas zu teuer (auch der halbe Liter Weizen liegt mit 3,30€ in diesem teuren Bereich) und somit nur 5 Punkte wert. Damit erhält das Maharadscha in Dresden als Gesamtwert 6,3 von 10 Punkten.
 
Maharadscha

Wer auf indisches Essen steht, kann das Maharadscha gerne mal antesten. Allerdings sollte der etwas dickere Geldbeutel mitgenommen werden, bzw. man sollte sich darauf einstellen nach dem indischen Mahl noch einen Abstecher in eine der in der Neustadt unzähligen Dönerbuden einzuplanen.

Mit Genuss sparen: Das Gutschilla-Sonderangebot

Advertisements

One Response to Exotisches aus dem Land der Gewürze

  1. udsalg sagt:

    Mmmhhh…..indisch *schwärm*…….wird wohl das nächste kulinarische Ziel werden!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: