Eröffnung des Public Viewing in Dresden zur Fußball-EM 2008

Update zur WM 2010: Public Viewing Angebote zur WM 2010

Nachdem Dresden es zur WM 2006 verpasst hatte, ein public viewing einzurichten, hat die Organisation einer offiziellen, öffentlichen Fußballübertragung nun zur EM geklappt. Heute war Eröffnung des Fan Festes auf dem Filmnächte-Areal am Königsufer.

Zum „warm up“ spielte Nash, die nicht ganz unbekannte Dresdner Band, vor noch zählbarem Publikum. Schade, dass dieses sich hier nicht zum Musikhören eingefunden hatte, denn so war die Begeisterung doch eher mäßig.

NASH auf dem Fan Fest Dresden

Die einleitenden Worte der Organisation vor dem Eröffnungsspiel wurden auch erst dann interessant, als es daran ging, Fußbälle in die Menge zu schießen, die nun auch erstmals bereitwillig an die Bühne herantrat.

Der Hauptsponsor der Veranstaltung verteilte sehr gefragte aufblasbare Jubelhilfen, Schildmützen und T-Shirts. Kleinere Fans konnten sich als Torwart in einer riesigen hüpfburgartigen Torwand probieren.

Zu Beginn des EM-Eröffnungsspiels Schweiz – Tschechien waren die Ränge des Areals nun doch gut gefüllt. Dementsprechend groß war die Ablenkung während des Spieles. Rauchende Nachbarn, Fußball spielende Kinder vor der Bühne, mobile Bierstände. Nicht zuletzt die rastlosen Kameramänner und -frauen trugen ihr übriges zur Unruhe bei. (Um mich hier mal über die massive Präsenz zu beschweren: Man hat sich doch ein wenig beobachtet gefühlt, und es kam nicht selten vor, dass eine Kamera auf einen gerichtet war. Ist es denn wirklich so interessant, ein paar hundert Leuten beim Fußballgucken zuzusehen? Und dann auch noch so unfair zu sein und sich rücksichtslos in die Sicht der Fans zu stellen?). Gegen Ende des Spiels gingen denn sogar noch Wellen durch die Ränge.

Das EM Eröffnungsspiel auf dem Fan Fest Dresden

Trix und Flix

Das Eröffnungsspiel endete 0:1. Tschechien gewann glücklich und trotz der Nachbarschaft zu Sachsen doch eher zur Enttäuschung der Mehrheit der Anwesenden.

Die Stimmung war insgesamt verhalten, aber die Emotionen werden sich beim morgigen Spiel der deutschen Nationalmannschaft schon noch steigern. Auch die Zahl der Besucher ist noch steigerbar. Wir sind gespannt.

Advertisements

2 Responses to Eröffnung des Public Viewing in Dresden zur Fußball-EM 2008

  1. maischi sagt:

    ich war auch da 🙂

  2. Simon sagt:

    Das heißt „Rudelgucken“, weitersagen! 🙂
    Begründung dafür siehe hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: