Public viewing in Dresden: Deutschland vs. Polen

Der erste Höhepunkt ist gesetzt. Oder ist es doch nur der Anfang einer 6 Fussballspiellängen dauernden Euphoriewelle. Wie auch immer es kommen wird, das Rudelgucken des ersten Gruppenspiels der DFB-Auswahl lockte fast 10.000 Besucher ans Elbufer.

Deutschland vs. Polen

Während die Besucherströme aus Richtung Augustusbrücke ohne größeres Anstehen (max. 15 Minuten Wartezeit) das Areal betreten konnten, mussten sich die Fans, die sich am anderen Eingang einfanden, auf ein teilweise 50minütiges Beine in den Bauch stehen einstellen. Ca. eine halbe Stunde vor Spielbeginn war dann aber auch Feierabend: Einlass-Stop!

Die Stimmung auf dem Gelände ließen dann wieder Erinnerungen an die WM 2006 wach werden. Unzählige Ballacks mit Winkelementen, Tröten und Schminke ausgestattet, fieberten dem Anpfiff entgegen. Zum heiß machen wurde eine Live-Schaltung an die Seebühne nach Bregens aufgebaut und die Teamaufstellung bei bester Stadionatmosphäre zelebriert.

Nach mehreren Laola-Wellen ging es dann auch los: Anpfiff! Anhaltende Deutschlandrufe gingen im Halbrund um. Die frühe Chance der Polen schockierte die Rudelgucker nicht übermäßig lang. Auch da die Deutschen einen überzeugenden Auftritt an den Tag legten. Die von Ballack(?) beim Einlaufen ausgegebene Parole „Wir verlieren keinen Zweikampf!“ wurde 100%ig befolgt. Das verdiente 1:0 durch Poldi setzte dann auch den ersten „Fan-Orgasmus“. Böller krachten, Bengalische Feuer wurden gezündet (Nicht ganz ungefährlich!).

Deutschland vs. Polen

In der Halbzeitpause dann wieder Laola und Gesänge. Die zweite Halbzeit und das 2:0 durch Poldi besiegelte dann auch die polnische Niederlage und ließ die letzten Zweifel auf den Sieg verfliegen.

Fazit: Na also Dresden, es geht doch. Friedliches Feiern ohne irgend welche Hirnamputierten, die sich zu radikalen Sprüchen hinreisen lassen (Die gab’s dann leider Abends in der Nürnberger-Straße: „Juden-Berlin“). Selbst eine kleine polnische Fangemeinde fand sich ein und hatte, wenn man es genau nimmt, doch auch etwas zu feiern (Doppelpack durch den in Polen geborenen Poldi). Dresdens Fan-Meile macht Lust auf mehr! Nächstes Spiel der Deutschen: Mittwoch 12.6. um 18Uhr. Rechtzeitig anstellen ist die Devise.

Deutschland vs. Polen

Advertisements

One Response to Public viewing in Dresden: Deutschland vs. Polen

  1. Mossi sagt:

    Huhu!
    Erstmal nachträglich alles Gute für Herr Hiller.

    Ob das gestern jedoch das Anstellen wert war?

    Zweifel komme auf 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: