Der letzte Besuch im Kö 5 ?

Kö 5 Restaurant
Königstraße 5a
01097 Dresden
Tel: (0351) 802 40 88
www.koe5.de

„Auf Dresdens wiederentstandener Prachtmeile, der Königstraße, finden Sie unser Restaurant Kö 5, eine Adresse für anspruchsvolle Genießer. Das Haus entstand vermutlich 1737. Im Jahr 1775 ging es in den Besitz von Phillipp Daniel Lippert, Professor an der Kunstakademie Dresden, über. Das Lippertsche Haus wurde vom heutigen Besitzer 1992 restauriert und erstrahlt wieder in barocker Schönheit. Die außergewöhnliche und stilvolle Atmosphäre unseres Restaurants ist angetan, bei einem entspannenden Aufenthalt Genuß zu bereiten.“ (Quelle: Augusto Scheckheft für Genießer 2007/2008)

Um diese Aussagen zu überprüfen und wieder einmal ein opulentes Mahl zu sich zu nehmen, galt es dem guten Herrn Lippert – nicht verwandt oder verschwägert mit dem Rohrzange-im-Baumarkt-klauenden Oststar Wolle Lippert – einen Besuch abzustatten. Und siehe da: Das Scheckheft hat nicht zu viel versprochen. Platziert wurde man glatt im Wohnzimmer des Hausherren, der „Lippertschen Stube“. Zwar war hier weit und breit kein Sofa, Fernsehgerät oder dergleichen zu sehen, aber gemütlich ausgestattet mit elegantem Kronleuchter, Tisch und Stuhl schafftes es der Raum ein nettes Ambiente zu zaubern. Für das Ambiente, dass nicht zuletzt durch den Charme des alten Gemäuers zu Stande kommt, gibt es 8 Punkte. Negativ oder Geschmackssache sind die Tische, die an den Fenstern positioniert sind. So kann es durchaus sein, dass man sich von auf der Königstraße vorbeilaufenden Passanten beim Essen beobachtet fühlt. Auch nicht ganz optimal ist die relativ eng angeordneten Tische. So war es dem Kellner nur schwer möglich die an den Fenstern sitzenden Gäste zu bedienen. Es war also etwas Flexibilität des Gastes gefragt (der vorne Richtung Gang Sitzende gibt die Speisen und Getränke einfach weiter oder er biegt sich etwas in eine Richtung, so dass der Kellner alles vorbei reichen kann.) 

Die Bedienung im Kö 5 bestand, zumindest für die „Lippertsche Stube“ aus einer One-man-show. Ein elegant gekleideter ca. 1,90m großer, schlaksiger Kellner, der sehr aufmerksam und höflich agierte. Die Bestellung wurde sehr aufmerksam und die Form wahrend aufgenommen. Das besondere an diesem Kellner allerdings ist eine gewisse Portion an trockenem Humor, die mir persönlich sehr gefiel, ohne dabei plump zu wirken. (9 Punkte)

Beim Essen sollten es mit Ziegenkäse überbackene Schweinemedallions auf Zucchini, Tomaten und Farfalle sein. Es bleibt nur zu sagen: Bestens! Die Medallions waren sehr zart und ergaben in Verbindung mit dem darüber gebackenen Ziegenkäse eine Geschmacksexplosion. Das Gemüse passte perfekt zu dieser Kombo. Einziger Kritikpunkt sind die Nudeln, die für meinen Geschmack etwas zu durch waren (steh halt auf al dente). Als Getränk wurde die Federweißer-Saison genutzt. Leider ist nicht mehr bekannt, aus welcher Gegend der prickelnde Tropfen entstammte, aber lecker war er alle mal. Erwähnenswert ist auch der Espresso der einen perfekten Abschluss des Essens darstellt. Auch die anderen Speisen und Getränke sahen sehr gut aus und so werden 8,5 Punkte hierfür fällig. Manko beim Essen war die Abwesenheit des normal üblichen Grußes aus der Küche…aber Schwamm drüber.

Das Kö 5 lässt nun den Schluss zu, dass aufgrund der exklusiven Lage und der doch schon gehobenen Küche (ist aber dennoch als gut-bürgerlich zu sehen), die Preise im gehobenen Segmenten angesiedelt sind. Doch zur Überraschung ist dem grade nicht so. Ein halber Liter Schwarzbier für 3€ und die Schweinemedaillons für angemessene 12,90€ machen den Besuch im Kö 5 auch für Otto-Normal-Verbraucher erschwinglich (Preis-Leistung: 9 Punkte).  

Alles in allem ist das Kö 5 ein Restaurant, welches immer einen Besuch wert sein sollte. Die Frage ist nun, wie lange ein Besuch noch möglich ist. So gibt es Gerüchte, dass das Restaurant pleite sei. Es wäre schade, wenn sich die Gerüchte bewahrheiten würden.

Mit Genuss sparen: Das Gutschilla-Sonderangebot

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: