Schacholympiade 2008

Vom 12. bis zum 25. November des Jahres 2008 treffen sich die Cracks am Schachboard zur 38. Schacholympiade in Dresden. Neben dem seit Februar am Rathausturm hängenden Banner macht sich dieses Ereignis durch in Dresden seit langer Zeit vermissten Sprachglobalisierung bemerkbar. Ich habe mich schon oft gefragt, warum es in Dresden so wenig englische Hinweisschilder gibt, zumal die Stadt doch von vielen ausländischen Touristen lebt. Aber siehe da, kaum treffen sich diverse Nationen zum Bauernopfern und zur Rochade, schon hält die englische Sprache auch in Dresden Einzug. So werden beispielsweise die Tram-Haltestellen Walpurgisstraße und Prager Straße durch einen melodischen Ton und einer englischen Ansage bekannt gegeben. Eingefleischte Trambenutzer können da schon mal aus ihrem habitualisierten Trott herausgerissen werden.

Also liebe Bahnfahrer der DVB, nicht erschrecken wenn ihr am frühen morgen englische Bahndurchsagen hört. Ihr seid immer noch in Dresden und nicht zu weit gefahren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: