Obama Barockt und Dresden sollte sich richtig vorbereiten

So nun dürfte es ja amtlich sein. Barack Obama stattet dem schönen Elbflorenz eine Stipvisite ab. Bis zum 5. Juni 2009 ist nicht mehr viel Zeit und die örtlichen Sicherheitskräfte sind am rotieren.

Um sich als Einwohner auch auf den besonderen Besuch vor zu bereiten, kann man jetzt mal in die Bastelkiste greifen. Hier gibt es Anleitungen und Vorlagen für Fähnchen und Wimpel, die dem Herrn Obama dann zeigen sollen, dass er in eine äußerst gastfreundliche Gegend der Republik gereist ist (Die zur Fußball WM in die Schlagzeilen gekommenen No Go Areas liegen glaub ich außerhalb von Dresden).

Also denn mal wild drauf los gebastelt…und Winkelemente für den Barack herstellen!

Advertisements

One Response to Obama Barockt und Dresden sollte sich richtig vorbereiten

  1. Blue Cassiopeia sagt:

    Ohne die Sinn- und Ernsthaftigkeit dieser Bastelecke zu bewerten, gilt es zu erwähnen, dass diese Anregungen Bestandteil der offiziellen Website Dresdens sind. Im Gegensatz zu sonstigen Bauaktivitäten (Waldschlösschenbrücke, Königsbrücker Straße, Zentralhaltestelle Löbtauer Boulevard…) ist hier in kürzester Zeit etwas Kreatives entstanden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: