Neueröffnung Nr. 1: Ein Schmuckkästchen für Dynamo

…oder auch das neue Stadion namens Rudolf-Harbig, wurde am Dienstag den 15.9.09 offiziell eröffnet. Zwar sind einige Gewerke noch nicht beendet – so sind bspw. die Mannschaftskabinen noch nicht ausgebaut – allerding konnte man(n) die Bühne für die kommenden Heimspiele unter die Lupe nehmen. Neben einem Altherrenspiel der 1989er Mannschaften vom VfB Stuttgart und Dynamo (Endstand 3:1 für die Gäste) war das Freundschaftsspiel der SG Dynamo Dresden und dem FC Schalke 04 die Hauptattraktion des Abends. Alles in allem ein munteres Spiel zwischen zwei finanzgeplagten Vereinen (trotzdem verzichtete Schalke auf die sonst übliche Antrittprämie von ca. 100.000 Euro), das letztlich der Revierclub 2:1 für sich entscheiden konnte.

Viel wichtiger als das Spiel war allerdings das Stadion an sich. Bei vollbesetzten Rängen mit 32.000 Zuschauern kam eine klasse Stimmung auf, die man nur als erstligatauglich bezeichnen konnte. Die nimmermüden Dynamofans mit ihrer fast 90-minütigen Choreographie heizten dem Otto-Normalfan auf den Sitzplatztribühnen ordentlich ein und diese ließen sich anstecken und stimmten mit in die Fangesänge ein. Mit dem neuen Harbig-Stadion hat Dresden entdlich ein Stadion der Moderne und es bleibt zu hoffen, dass dieses die Mannschaft beflügelt und sie an erfolgreiche Zeiten der Vergangenheit angeknüpfen kann. Außerdem bleibt zu hoffen, dass die Worte von Herrn Mackenroth (Justizminister Sachsen) Gehör finden: Kein einziger Platz in diesem Stadion ist für gewaltbereite Fans da…(sinngemäß)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: